Gründungsversammlung Mitte April

Zusammenschluss der pfälzischen Energieversorger steht bevor

vom 27. Februar 2009

„Die Gründungsversammlung der Pfalzenergie wird am 17. April auf dem Hambacher Schloss stattfinden", teilte Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder mit, der den Zusammenschluss der pfälzischen Energieversorger initiierte. Der Lenkungsausschuss, der den Entwicklungsprozess in den vergangenen eineinhalb Jahren begleitet hat, werde den Mitgliedern Kaiserslautern als Sitz vorschlagen, so Wieder weiter und erläuterte: „In Kaiserslautern befindet sich bereits die Energie Pfalz-Saar GmbH (EnPS), die zusammen mit der Manus GmbH die Basis der Pfalzenergie bilden soll." Die EnPS ist ein Gemeinschaftsunternehmen von 21 Stadt- und Gemeindewerken in Rheinland-Pfalz und im Saarland, die Manus GmbH wurde vor zehn Jahren als Pfalzwerke-Tochter mit Beteiligungen von 15 kommunalen Einrichtungen gegründet.

Mit der Gründung der Plattformgesellschaft Pfalzenergie entsteht zurzeit einer der größten Marktpartner der Energiewirtschaft im süddeutschen Raum. Ziel der einzelnen Energieversorger ist es, unter schärfer werdenden Wettbewerbsbedingungen, die mit der Liberalisierung der Energiemärkte einhergehen, effizient zu wirtschaften und gleichzeitig die Selbstständigkeit zu bewahren. Weitere Informationen unter www.pfalzenergie.de.